Kontakt
NDL Membranventil

NDL Membranventil

Information

NDL Membranventil

Die Membranventile NDL (Non Dead Leg T Valve), manuell oder pneumatisch betätigt, sind speziell für den Einsatz in aseptischen Prozessen in der Pharmaindustrie konzipiert. Die Ventile werden häufig an den Einsatzstellen in den Kreisläufen von gereinigtem Wasser (PW) oder Wasser für Injektionen (WFI) eingesetzt.

Information

NDL Membranventil

Funktionsweise

Die Membran dient sowohl der Gehäuseabdichtung als auch der Sitzdichtung. Es gibt keine Wege in die Außenumgebung und somit ist das Ventil für aseptische Prozesse geeignet. Beim Schließen des Ventils bewegt sich ein Druckstück, das die Membran trägt, in Richtung der Dichtfläche am Gehäuse. Während sich die Druckplatte bewegt, beugt sich die Membran und wird auf die Sitzfläche in der Mitte des Körpers gedrückt, wodurch der Strömungsweg durch den Körper geschlossen wird.
Das Ventil kann manuell oder pneumatisch betätigt und durch Steuergeräte und Magnetventile gesteuert werden.
Ein Standard-Membranventil wird zum Absperren des Durchflusses einer Leitung verwendet, ein Ventil vom Typ NDL schließt nur einen Ausgang der Hauptleitung.

Aufbau und Kenndaten

Im Vergleich zum herkömmlichen Membranventil wird der Totpunkt eines NDL-Ventils durch die Konstruktion des Ventils auf ein Minimum reduziert, und die pharmazeutischen Normen wie ASME BPE priorisieren diesen Zustand.

Breites flexibles Sortiment, basierend auf einem modularen Designkonzept mit Schlüsselkomponenten, die mit anderen Ventilen gemeinsam sind.
Autoklavierbare Edelstahlhauben und -griffe.
Griff mit Hubbegrenzung.
Hygienisches Design der Griffe.
Das Ventilgehäuse ist aus einem Edelstahlblock gefertigt.
Komplett entleerbare Ausführung.
Rückverfolgbarkeit von Komponenten.

Materialien

Produktberührende Teile Edelstahl AISI 316L (1.4404)
Andere Edelstahlteile Edelstahl AISI 304 (1.4301)
Plastikteile PP + 30 GF
Membran EPDM (nach FDA 177.2600 und USP Klasse VI)

Oberflächenbeschaffenheit:
Intern Ra ≤ 0,5 μm
Extern Hochglanzpolitur

Optionen

Membran: FPM, VMQ (nach FDA 177.2600 und USP Klasse VI) und PTFE / EPDM separat (nach FDA 177.2600).
Edelstahlhaube mit Kunststoff- oder Edelstahlgriff.
Pneumatisches Stellglied mit Hubbegrenzung.
Pneumatisches Stellglied mit externem Schalter.
Schaltkasten mit Schaltern und Magnetventilen.
Werkstoffe und Rauheitszertifikate.

Dokument

Funktionsweise

Die Membran dient sowohl der Gehäuseabdichtung als auch der Sitzdichtung. Es gibt keine Wege in die Außenumgebung und somit ist das Ventil für aseptische Prozesse geeignet. Beim Schließen des Ventils bewegt sich ein Druckstück, das die Membran trägt, in Richtung der Dichtfläche am Gehäuse. Während sich die Druckplatte bewegt, beugt sich die Membran und wird auf die Sitzfläche in der Mitte des Körpers gedrückt, wodurch der Strömungsweg durch den Körper geschlossen wird.
Das Ventil kann manuell oder pneumatisch betätigt und durch Steuergeräte und Magnetventile gesteuert werden.
Ein Standard-Membranventil wird zum Absperren des Durchflusses einer Leitung verwendet, ein Ventil vom Typ NDL schließt nur einen Ausgang der Hauptleitung.

Materialien and Optionen

Produktberührende Teile Edelstahl AISI 316L (1.4404)
Andere Edelstahlteile Edelstahl AISI 304 (1.4301)
Plastikteile PP + 30 GF
Membran EPDM (nach FDA 177.2600 und USP Klasse VI)

Oberflächenbeschaffenheit:
Intern Ra ≤ 0,5 μm
Extern Hochglanzpolitur

Membran: FPM, VMQ (nach FDA 177.2600 und USP Klasse VI) und PTFE / EPDM separat (nach FDA 177.2600).
Edelstahlhaube mit Kunststoff- oder Edelstahlgriff.
Pneumatisches Stellglied mit Hubbegrenzung.
Pneumatisches Stellglied mit externem Schalter.
Schaltkasten mit Schaltern und Magnetventilen.
Werkstoffe und Rauheitszertifikate.

Dokument N° FTphNDL.3_ES
Titel Válvula de Diafragma NDL
Dateityp .pdf
Zusammenfassung Las válvulas de diafragma NDL (Non Dead Leg T Valve) de accionamiento manual o neumático, están especialmente diseñadas para usos en procesos asépticos en la industria farmacéutica.
    Download
  • E-mail
Dokument N° FTphNDL.3_EN
Titel Diaphragm Valve NDL
Dateityp .pdf
Zusammenfassung The NDL (Non Dead Leg T Valve) diaphragm valves, manually or pneumatically operated, are specially designed for use on aseptic processes in the pharmaceutical industry.
    Download
  • E-mail
Dokument N° FTphNDL.3_IT
Titel Valvola a Membrana NDL
Dateityp .pdf
Zusammenfassung Le valvole a membrana NDL (Non Dead Leg T Valve) ad azionamento manuale o pneumatico, sono specialmente progettate per usi nei processi asettici nell’industria farmaceutica.
    Download
  • E-mail
Dokument N° FTphNDL.3_DE
Titel Membranventil NDL
Dateityp .pdf
Zusammenfassung Die Membranventile NDL (Non Dead Leg T Valve), manuell oder pneumatisch betätigt, sind speziell für den Einsatz in aseptischen Prozessen in der Pharmaindustrie konzipiert
    Download
  • E-mail
Dokument N° FTphNDL.3_RU
Titel Мембранный Клапан NDL
Dateityp .pdf
Zusammenfassung Мембранные клапаны NDL (Non Dead Leg T Valve), с ручным или пневматическим приводом, были специально спроектированы для асептических процессов фармацевтической промышленности.
    Download
  • E-mail
Dokument N° 10.300.30.02ES_revB
Titel INSTRUCCIONES DE INSTALACIÓN, SERVICIO Y MANTENIMIENTO VEEVALV ’09
Dateityp .pdf
Zusammenfassung Este manual de instrucciones contiene aquellas indicaciones básicas que se deberán cumplir durante la instalación, puesta en marcha y mantenimiento.
    Download
  • E-mail
Dokument N° 10.300.30.02EN_revB
Titel INSTALLATION, SERVICE AND MAINTENANCE INSTRUCTIONS VEEVALV ‘09
Dateityp .pdf
Zusammenfassung This instruction manual contains basic operations which should be fulfilled during the installation, starting and maintenance.
    Download
  • E-mail
Dokument N° 10.300.30.02FR_revB
Titel INSTRUCTIONS D’INSTALLATION, DE SERVICE ET D’ENTRETIEN VEEVALV ’09
Dateityp .pdf
Zusammenfassung Ce manuel d’instructions contient les indications de base à appliquer pendant l’installation, la mise en service et l’entretien.
    Download
  • E-mail